SuperTONIC - FUTTERzusatz für pferde

auf natürlichem Weg lang gesund und besonders leistungsfähig!

Foto: © Marc Rühl

Historie & Erfolg

die Basisformel Peptonic wurde in den 1970er Jahren in Frankreich von dem Veterinär und Pferdeberater

der Gräfin Batthyany entwickelt; u.a. erzielte der Galopper-Trainer Heinz Jentzsch mit dem flüssigen Futterzusatz die Mehrzahl seiner

30 nationalen Championtitel.

 

Neu & Innovativ

die Verbindung Peptonic + Moringa Oleifera gilt als der ultimative Vitalstoff-Kick. Sie liefert ein vielfaches mehr an Nährstoffen, essentiellen Aminosäuren, Eisen, Antioxidantien, Proteinen, Zeatin,
Entzündungshemmern, Kalzium, Vitaminen und Mineralstoffen. 

Forschung bestätigt

aufgrund der hohen natürlichen 

Zeatinwerte in Moringa Oleifera, kann der Organismus schnell alle wertvollen Vitalstoffe aufnehmen

und verarbeiten. Im Gegensatz zu Labor Nahrungsergänzungen, die nach weniger Zeit vom Pferd wieder ausgeschieden werden.



Aktuelle Pepmori Erfolge 


Moringa Oleifera - die nährstoffreichste Pflanze der Welt

Diese Pflanze wächst in den tropischen Regionen der Erde. Das Pulver aus den Blättern des Moringabaumes ist das reichhaltigste natürliche Vitalstoffkonzentrat der Welt. Forscher wie Prof. Dr. Klaus Becker von der Universität Stuttgart-Hohenheim und Dr. Lowell J. Fuglie aus dem Senegal untersuchten die Einzelbestandteile von Moringa. Seit den 1990er Jahren ist unbestritten, dass in Moringa Oleifera so viele Nährstoffe enthalten sind, wie in keiner anderen bisher bekannten Pflanze der Erde! 

Moringablätter enthalten in konzentrierter Form eine außergewöhnlich große Menge und Vielfalt an Vitaminen und Mineralstoffen, haben überdies alle essenziellen Aminosäuren (und dadurch sehr viel hochwertiges Eiweiß) und sehr viele sekundäre Pflanzenstoffe - und das in idealer Synergie. Das bedeutet, dass wichtige Einzelstoffe in Moringa von Natur aus richtig zusammengefügt sind und sich gegenseitig in ihrer Funktion unterstützen. Ein großer Vorteil gegenüber Nahrungsergänzungen, die oft nur wenige Wirkstoffe (und diese in einseitig hoher Menge) haben! 

Die Kombination macht den Unterschied

In der Pferdefütterung wäre Moringa Oleifera längst etabliert, wenn es von unseren Protagonisten nicht dann und wann verschmäht würde. Da Pferde über 25 000  Geschmacksknospen mehr als der Mensch verfügen - wodurch sie ohne Weiteres imstande sind, hunderte Grasarten voneinander zu unterscheiden - zieren sie sich manchmal, das so gehaltvolle Blattpulver mit dem recht intensiven und leicht scharfen, meerettichähnlichen, bitteren Eigengeschmack zu fressen. Wer Moringa kennt, für den ist diese Problematik nichts Neues.

Peptonic, als sirupartiges flüssiges Zusatzmittel auf Obstbasis, mit hohem Fruchtzuckergehalt, ist auch bei schlecht fressenden Pferden äußerst beliebt und "maskiert" diesen etwas bitteren Nebengeschmack. Nach aufwendiger Forschung entstand aus der Kombination beider Ergänzungsmittel die neue bahnbrechende Rezeptur Pepmori.